Photo by lucia on Unsplash

8. März: Internationaler Frauentag

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Bereits seit mehr als 100 Jahren wird an diesem Tag weltweit auf die grobe Missachtung von Frauenrechten, Gleichstellung der Geschlechter und bestehende Diskriminierungen aufmerksam gemacht.

Nur in wenigen Ländern ist die Verdienstlücke zwischen Frauen und Männern so groß wie in Deutschland. Der sog. Gender Pay Gap liegt in Deutschland derzeit bei 19%.

Der Equal Pay Day wird berechnet, um auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke zwischen Männern und Frauen aufmerksam zu machen. In diesem Jahr ist dies der 10. März. Er findet immer an dem Tag statt, bis zu dem Frauen im Jahr aufgrund der Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen sozusagen unentgeltlich arbeiten. Männer hingegen werden in diesem Modell ab dem 1. Januar bezahlt.

Natürlich sind Frauen nicht nur im Arbeitsleben Diskriminierungen ausgesetzt.

Frauen sind Opfer vielfältiger Formen geschlechterbasierter Gewalt.

Der Schutz vor sexualisierter Gewalt und die Garantie reproduktiver Rechte sind eine unerlässliche Grundlage dafür, als Frau selbstbestimmt leben zu können.

Im familiären Umfeld sind Frauen Opfer von gewalttätigen Übergriffen und
Traumatisierungen. Jeden Tag versucht ein Mann in Deutschland seine Partnerin zu töten. An jedem dritten Tag gelingt dies. So wird das eigene Zuhause zu einem gefährlichen Ort.

Verwandte Artikel